TEMPO 120 AUF AUTOBAHNEN

In meiner Timeline schreit man nach einem 120 km/h Tempolimit auf deutschen Autobahnen, weil das ja ganz offensichtlich Unfälle mit Todesfolge reduzieren würde. Wie wir ja alle wissen, verursachen nur Menschen, die schnell fahren Unfälle und ein Unfall mit 120 km/h ist nicht tödlich (*Sarkasmus*).


Dieses Argument habe ich bisher immer für Unsinn gehalten, jedoch nie hinterfragt, dank Wolfram Alpha ist das aber eigentlich sehr einfach. Wer hat denn ein Tempolimit und ähnliche Fahrzeuge und Menschen? Bingo: Österreich, mal sehen was Wolfram Alpha sagt: 

(Als Jahr habe ich 2006 genommen, da das letzte Jahr ist für das Wolfram Alpha Daten für Deutschland hat)


Moment, das würde ja bedeuten, im Verhältnis zur Einwohnerzahl hat Österreich mehr Unfälle als Deutschland, trotz maximal Tempo 130.


Na gut, Österreich ist seeeehr klein und hat sehr viele Berge im Vergleich zur Fläche, schauen wir uns also lieber etwas vergleichbareres an: Frankreich.

Hmm, auch Frankreich hat mehr Unfälle im Vergleich zur Einwohnerzahl und das trotz Tempolimit von 130 km/h. MOOOMENT! 130!! Gefordert wurde 120!! Vielleicht machen es die 10 km/h aus.


Wer hat ein Tempolimit von 120? Bspw Finnland und wie wir wissen machen die Skandinavier eh alles besser, was sagt uns als hier der Herr Wolfram?

Hmm, auch hier mehr Unfälle im Vergleich zur Bevölkerung. Seltsam. 


Zugegeben, es gibt bsw. die Schweiz, welche weniger Unfälle im Vergleich zu Einwohnern hat, allerdings liegen die Zahlen schon sehr nah zusammen.


Völlig aus dem Raster fällt nur die USA, die wirklich um Welten besser da steht.


Noch schlechter steht die USA da, die 10 mal mehr Tote im Vergleich hat als wir (danke an @macguru17)

Ich glaube allerdings dass das wenn dann hier direkt mit der Anzahl der Menschen pro Quadratkilometer zusammenhängt.


Und das trotz der extrem viel geringeren Bevölkerungsdichte.

Um es vereinfacht zu sagen, in den USA kenne ich entweder kompletten Stau oder kein weiteres Auto auf 500 MeterDutzend YardsUnzenCups furlong per hogshead, mal abgesehen davon dass dort jedes Auto einen Tempomaten hat (was ich als Verpflichtung für Deutschland für weit sinnvoller halten würde als ein Tempolimit). @obreidenbach merkt hier noch an, dass eine Automatikpflicht noch sinnvoller wäre als eine Tempomatpflicht, auch dieses Argument unterschreibe ich so. Weniger/nicht schalten => mehr Aufmerksamkeit für den Verkehr.


Vielleicht habe ich ja einen ganz wichtigen Punkt übersehen, das Killerargument warum wir mit einem Tempolimit plötzlich wirklich keine tödlichen Unfälle mehr haben. Den Daten zufolge kann ich da aber leider keins finden.


Wem 120+ km/h zu schnell sind, der kann sich gerne ein 120 km/h Limit auf der rechten Spur ausdenken und einfach dort fahren. 


Fahre ich gerne schnell? Naja, ich fahre ungern langsam, wenns nicht sein muss. Mein Auto ist ein Hyundai i20 mit 1.4L Motor und 85 PS, wie schnell diese “Höllenmaschine” geht könnt ihr euch denken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Daniel (Donnerstag, 21 Juli 2016 18:02)

    Das habe ich mich auch schon lange gefragt. Ich hätte eher die gefahrenen km in den Nenner (Wolfram alpha: passenger car traffic) genommen, aber das Ergebnis ist ähnlich.